Wirtschaftlichkeit einer Trinkwasser-Aufbereitungsanlage

Was ist BestWater?

BestWater ist ein Hersteller von Trinkwasser-Aufbereitungsanlagen mit Sitz in Deutschland. Neben der ständigen Qualitätsüberwachung und den dadurch möglichen, umfangreichen Garantie­leistungen, liegt dem Hersteller ins­besondere die stetige Weiterentwicklung der Produkte am Herzen. Durch die in Deutschland durchgeführten Forschungs- und Entwicklungs­arbeiten können, trotz der qualitativ sehr hochwertigen Anlagen, immer wieder Optimierungen und Neuerungen vorgenommen werden. Auch die Herstellung erfolgt in Deutschland, wo jede einzelne Anlage auf ihre Funktions­tüchtigkeit überprüft und erst beim Bestehen dieses Tests freigegeben und an den Kunden übergeben wird. Weltweit wurden bereits mehr als 750.000 Anlagen verkauft - für Gastronomie, Privathaushalte und Unternehmen oder auch für Reisemobile und Boote.

Was kann BestWater?

Trinkwasser-Aufbereitungsanlagen erfreuen sich grundsätzlich an ständig wachsender Beliebtheit. Unter anderem durch Themen wie die Wasserqualität oder die Bequemlich­keit gibt es mittlerweile zahlreiche Hersteller, die sich mit der Trinkwasser-Filterung beschäftigen. BestWater ist mit seinen Wasserfiltern als Premium-Anbieter bekannt und bietet durch die computergesteuerte Filtertechnologie viele Vorteile. Im Folgenden soll jedoch explizit der Aspekt der Trinkwasserkosten betrachtet werden, um die Wirtschaftlichkeit einer Filteranlage darstellen zu können. Für detaillierte Informationen zu den Anlagen oder allgemeine Anfragen verweisen wir gerne auf www.bestwater-international.de

Beispielvorteile:

  • eigene Wasserquelle
  • reines Trinkwasser
  • jederzeit verfügbar
  • keine Pfandprobleme
  • kein Schleppen und Bevorraten von Wasserkisten

Vorgehensweise und Intention der Website

Diese Website richtet sich insbesondere an Interessenten, die bereits von den Vorteilen von BestWater-Anlagen erfahren haben und sich aktuell mit der Anschaffungs­überlegung beschäftigen. Unabhängig von der Qualität eines Produktes, ist der Preis oftmals ein ausschlaggebendes Anschaffungskriterium. Insbesondere bei einem Investitionsgut, wie einer qualitativ hochwertigen Trinkwasser-Aufbereitungs­anlage, ist die Wirtschaftlichkeit nicht an einem Zeitpunkt, sondern auf Dauer zu betrachten. Diese Website bietet eine Formularfunktion, die Ihnen die detaillierte Zusammenstellung Ihrer aktuellen Trinkwasser-Verbrauchssituation bietet. Als Ergebnis bekommen Sie eine kostenlose Wirtschaftlichkeits­betrachtung per Email, die sich auf die von Ihnen gemachten Angaben bezieht und diese den Kosten der für Ihre Situation empfohlenen Anlage gegenüber­stellt. Durch diese Vorgehensweise soll Ihre Kaufentscheidung unterstützt werden - ob für oder gegen den Kauf einer Aufbereitungsanlage. Bei der Erstellung des Formulars wurde versucht, möglichst viele Gegebenheiten abdecken und eine möglichst genaue Betrachtung erzielen zu können. Durch eine gut überlegte Eingabe der Daten, unterstützen Sie die Aussagefähigkeit des Ergebnisses. Gerne empfangen wir Verbesserungsvorschläge für weitere Optimierungen der aktuellen Version. Viel Spaß beim Ausfüllen!

Beispielauswertung einer Rückmeldung

Bei dem Klick auf das Vorschaubild sehen Sie eine Beispielübersicht der Auswertung. Solch eine Übersicht erhalten Sie für Ihre individuelle Situation als Rückmeldung auf Ihre versendete Anfrage. Je genauer Sie die folgenden Formularfelder ausfüllen, desto genauer wird das Ergebnis Ihrer persönlichen Auswertung.

Vorschaubild Beispielauswertung

* Pflichtfeld: Der Stern befindet sich bei den Feldern, die zwingend ausgefüllt werden müssen. Alle anderen Felder können gerne ausgefüllt werden, um ein genaueres Ergebnis zu erhalten. Bitte entscheiden Sie selbst, wie viel Zeit Sie sich nehmen möchten.

?
Unterstützung: Hinter vielen Feldern befindet sich ein Fragezeichen, welches nach einem Klick unterstützende Hinweise zum Ausfüllen des jeweiligen Feldes anzeigt.

Berechnung beginnen
Schritt 1 von 7
Schritt 1 von 7

Rahmen­bedingungen

Zu Beginn werden einige Rahmenbedingungen abgefragt, um einen idealen Produktvorschlag für Ihre individuelle Situation ausarbeiten zu können.

Installation *


Besitzverhältnis

Schritt 2 von 7
Schritt 2 von 7

Schätzung

Bevor Sie eine detaillierte Übersicht des Kostenvergleichs erhalten, würden wir Sie hier um eine Kostenschätzung bitten. Was schätzen Sie...

?Bitte geben Sie hier einen Wert in Euro an, den Sie vermutlich für den gesamten Haushalt in einem Kalenderjahr für Wasser ausgeben.
?Bitte schätzen Sie die jährlichen Kosten einer BestWater Trinkwasser-Aufbereitungsanlage für Ihre Situation. Bitte bedenken Sie auch die Verbrauchs- und Filterkosten für ein Kalenderjahr.
Schritt 3 von 7
Schritt 3 von 7

Personen

Besonders relevant für eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ist die Anzahl der Personen, die jeweilige Verbrauchsmenge an Wasser und die Kosten des aktuell verwendeten Wassers. Bitte entscheiden Sie selbst, wie weit Sie in die Tiefe gehen wollen und welche Produkte sie angeben. In diesem Schritt 3 erfolgt eine Abfrage der aktuellen Getränke der Personen/Bewohner/Mitarbeiter. Im 4. Schritt müssen Sie dann die jeweiligen Kaufpreise ergänzen.

Anwendungsart *

Öffnungstage

?Bitte geben Sie hier die Anzahl der Tage an, die in einem Kalenderjahr für die Verbrauchs­berechnung verwendet werden sollen. Z.B. Büro 247, Gastronomie 295

Personen

?Bitte geben Sie hier die Anzahl der trinkenden Personen ein. Bei einem Büro sind es z.B. die Mitarbeiter mit Küchenzugang, bei einem Gastronomiebetrieb die durchschnittliche Besucherzahl pro Tag.
?Von der vorherigen Eingabe ausgehend, ist nun interessant, wieviele dieser Personen als "Wassertrinker" einzuschätzen sind.

Getränk

?Geben Sie hier eine Getränkebezeichnung ein, die möglichst aussagekräftig ist. Z.B. "Volvic Naturelle 1 L" oder "Gerolsteiner Medium 1 L". Bei dem folgenden Schritt 4 werden Sie dazu aufgefordert, die entsprechenden Kosten für dieses Getränk zu hinterlegen - bitte merken Sie sich hierfür die vergebene Bezeichnung.
?Anzahl der Liter, die im Schnitt pro Tag von allen Personen von dem soeben angegebenen Getränk getrunken werden.

Person

?Bitte definieren Sie hier die erste Person des Haushaltes, z.B. "Max Mustermann". Wenn Sie nicht mit Namen arbeiten wollen, können Sie natürlich die Definition auch über z.B. "Vater, Mutter, Kind 1, Besucher, usw." vornehmen.
?Das Geburtsjahr hilft z.B. bei der Plausibilitätsüberprüfung. Wenn z.B. ein Kind mit 3 Jahren 4 Liter am Tag trinkt, dann ist das nicht logisch.
?Wie viele Tage ist die Person im Durchschnitt pro Woche im Haushalt? Z.B. bei einem Familienvater, der geschäftlich 4 von 7 Tagen pro Woche unterwegs ist, wäre hier die Zahl 3 einzugeben.
?Wie lange wird die Person noch im Haushalt wohnen? z.B. bei einem 17 jährigen Kind ist es evtl. absehbar, dass in Zukunft ein Auszug wegen Studium, eigener Wohnung, o.ä. ansteht. In diesem Fall tragen Sie bitte die Anzahl der vermutlich noch verbleibenden Jahre ein.

Getränk *

?Geben Sie hier eine Getränkebezeichnung ein, die möglichst aussagekräftig ist. Z.B. "Volvic Naturelle 1 L" oder "Gerolsteiner Medium 1 L". Bei dem folgenden Schritt 4 werden Sie dazu aufgefordert, die entsprechenden Kosten für dieses Getränk zu hinterlegen - bitte merken Sie sich hierfür die vergebene Bezeichnung.
?Anzahl der Liter, die im Schnitt pro Tag von der benannten Person von dem soeben angegebenen Getränk getrunken werden.
Schritt 4 von 7
Schritt 4 von 7

Kosten

Für jede wirtschaftliche Betrachtung ist die aktuelle Kostensituation besonders relevant. Bitte bemühen Sie sich die tatsächlichen Kosten einzugeben. Sobald Ihnen das Ergebnis Ihrer individuellen Wirtschaftlichkeitsberechnung vorliegt, können Sie nach eigenem Ermessen gewichten, in wieweit dieser finanzielle Aspekt bei der Anschaffungsentscheidung eine Rolle spielt.

Getränkekosten *

Nun werden die Beschaffungswege und Kosten abgefragt, die Sie aktuell haben. Bitte beachten Sie, dass alle oben aufgeführten Getränke auch in der folgenden Abfrage eingegeben werden.

?Alle beim Schritt 3 aufgeführten Getränke sollten auch hier angegeben werden. Bitte vergeben Sie hier die Bezeichnung des jeweiligen Getränkes, die im Idealfall mit der Bezeichnung des Getränkes bei "Personen" übereinstimmt.
?Wo kaufen Sie das Getränk in der Regel?
?Was kostet Sie eine Flasche des oben benannten Wassers in Euro?
?Wieviel Inhalt befindet sich in der benannten Flasche in Liter?
?Wieviel Pfand bezahlen Sie für eine Flasche?
?Wieviele Flaschen des oben benannten Getränkes geben Sie zurück? Z.B. durch zerbrochene Flaschen, verlorene Etiketten oder nicht zurückgebrachte Flaschen von Kindern kann sich die Anzahl reduzieren. Beispielwert: "90", wenn jede 10. Flasche nicht zurückgegeben wird.

Anlagenbezogene Kosten ?Für ein möglichst genaues Ergebnis korrigieren Sie bitte den jeweils vorgegebenen Durchschnittswert, der als Anhaltspunkt dient.

BestWater-Anlagen benötigen als Voraussetzung einen Strom und einen Leitungswasser-Anschluss. Durch die Verwendung dieser Versorgungsleitungen entstehen Ihnen Kosten - i.d.R. über die Nebenkostenabrechnung. Um diese Kosten im Bezug auf die für Ihre Situation passende Anlage berücksichtigen zu können, werden entsprechende Werte benötigt. Vorausgefüllt finden Sie die deutschlandweiten Durchschnittswerte lt. dem Statistischen Bundesamt - s. Quelle. Da diese Werte z.B. starken regionalen Schwankungen unterliegen können, überschreiben Sie diese bitte mit Ihren eigenen Kosten, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erhalten.

Schritt 5 von 7
Schritt 5 von 7

Installations­wünsche

Installationsbereich *



Armatur *


Filterwechsel-Dienstleistung *

Je nach Anlage müssen die Filter in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden. I.d.R. steht alle sechs Monate eine Wechseltätigkeit an. Die entsprechenden Filter werden Ihnen zugesandt und die Kosten in der Kalkulation berücksichtigt. Wollen Sie zusätzlich einen Filterwechsel-Service buchen?

Schritt 6 von 7
Schritt 6 von 7

Anfrage

Kontaktdaten


Was wünschen Sie?


Wie möchten Sie kontaktiert werden?


Haben Sie einen Wunschtermin?

Falls Sie per Telefon kontaktiert werden möchten, so teilen Sie uns hier bitte kurz mit, wann Sie am Besten erreichbar sind.

?Bitte geben Sie uns Informationen zu Ihrer Erreichbarkeit, z.B. "Montag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr wäre ideal" oder "Mittags zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr".

Bemerkung

Haben Sie noch Bemerkungen oder Fragen?

Schritt 7 von 7
Schritt 7 von 7

In eigener Sache

Wie haben Sie von dieser Website erfahren?


Bewertung

Was halten Sie von dieser Website in Hinsicht auf die folgenden Kriterien - bitte verwenden Sie Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend):

Darstellung

Klarheit der Fragen

Grundgedanke


Verbesserungsideen

Haben Sie weitere Fragen oder Optimierungsvorschläge?

Beim Klick auf den Button "Unverbindliche Anfrage stellen" werden die von Ihnen eingegeben Daten verwendet, um Ihnen eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung zu erstellen. Dies verursacht für Sie keinerlei Kosten. Ihre Daten werden ausschließlich für die Berechnung und zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet.